Straßenverkehrsbehörde Potsdam

Eine Ausnahmegenehmigung zum Einrichten Ihrer Haltverbotszone erteilt das Potsdamer Strassenverkehrsamt

Die Straßenverkehrsbehörde Potsdam nimmt den Antrag für Ihre Halteverbotszone entgegen

Sie planen einen Umzug nach Potsdam oder innerhalb der ehemaligen Residenzstadt Preußens. Sie organisieren Bauarbeiten oder entrümpeln Gebäude in der brandenburgischen Stadt, die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Oder Sie führen Dreharbeiten und Veranstaltungen in der bekannten Filmstadt durch. Und Sie haben sich richtig entschieden, eine Halteverbotszone Potsdam für das Parken von Transportwagen, das Aufstellen von Containern oder die Absicherung von Be- und Entladearbeiten einer Baustelle zu beantragen.

Den Antrag für eine sogenannte Straßensondernutzung stellen Sie bei der Straßenverkehrsbehörde Potsdam. Je nach Anlass müssen Sie unterschiedliche Formulare für den Antrag zur Ausstellung einer Ausnahmegenehmigung zum Aufstellen von Verkehrszeichen, kurz gesagt, einer Halteverbotszone, ausfüllen, in die Sie den Zeitraum und, bei Bauarbeiten auch den Grund für die Einrichtung einer Halteverbotszone eintragen müssen. Die Antragstellung für die Halteverbotszone Potsdam sollte mindestens 10 Tage vor Nutzung erfolgen. Die Aufstellung der Verkehrszeichen erfolgt separat und kann über entsprechende Firmen organisiert werden. Die Halteverbotszone selbst müssen Sie 96 Stunden vor Nutzung einrichten.

Die Recherche nach passenden Firmen, die Abholung der Schilder und die ordnungsgemäße und rechtzeitige Einrichtung der Halteverbotszone Potsdam kostet Zeit. Wenn Sie Ihre Halteverbotszone selbst beantragt haben, kümmern wir uns im Anschluss gerne um die zeitaufwendige Beschaffung der Verkehrsschilder und ordnungsgemäße, rechtzeitige Einrichtung Ihrer Halteverbotszone Potsdam.
Hierfür benötigen wie lediglich Ihre Genehmigung für eine Halteverbotszone Potsdam.

Gerne übernehmen wir auch den kompletten Service von der fristgerechten Beantragung der Halteverbotszone für Potsdam bis hin zum rechtzeitigen und ordnungsgemäßen Auf- und Abbau der Halteverbotszone in der Stadt selbst. So sparen Sie eine Menge Zeit und Behördenwege.
 

Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns einfach und unverbindlich an.

Tel: 030-62735160

Hier finden Sie alle notwendigen Informationen zur Potsdamer Straßenverkehrsbehörde für die Genehmigung der Einrichtung Ihrer Halteverbotszone

Landeshauptstadt Potsdam

Straßenverkehrsbehörde / 4753 Arbeitsgruppe Untere Straßenverkehrsbehörde
Haus 23
Helene-Lange-Straße 14
14469 Potsdam

 
Ansprechpartner:
Herr Lehmann
Raum 3.02
Tel: +49 331 289 3258
Fax: +49 331 289 843258

Frau Matzdorf
Raum 3.02
Tel: 49 331 289 3259
Fax: +49 331 289 843259

E-Mail: Strassenverkehrsbehoerde@Rathaus.Potsdam.de

 

zur Website

Öffnungszeiten:
Montag: 08:00 - 15:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung.

 
 

Sie brauchen eine
Halteverbotszone?



jetzt bestellen