Sie brauchen eine
Halteverbotszone?



jetzt bestellen

Straßenverkehrsbehörde bzw. Kreisverwaltungsreferat in München

Straßenverkehrsbehörde in München bzw. Kreisverwaltungsreferat (KVR) in München ist zuständig für die Genehmigung Ihrer Halteverbotszone.

 

Sie müssen die Genehmigung für die Einrichtung einer  Halteverbotszone München einholen. Dazu haben wir die zuständigen Bereiche des Müncheners Kreisverwaltungsamt nachfolgend für Sie in einer Übersicht zusammengetragen. Die Adresse und Kontaktdaten der Straßenverkehrsbehörde in München können Sie der Liste entnehmen.

Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns einfach und unverbindlich an.

Tel: 030 – 627 35 160

Münchner Strassenverkehrsbehörde/Kreisverwaltungsreferat(KVR)/Verkehr/Verkehrsanordnungen

Postanschrift:
Landeshauptstadt München
Kreisverwaltungsreferat (KVR)
Hauptabteilung III
Gewerbeangelegenheiten
Abteilung III/3
Temporäre Verkehrsanordnungen

Ruppertstr. 19
80466 München

Hausanschrift:
Landeshauptstadt München
Kreisverwaltungsreferat (KVR)
Hauptabteilung III
Gewerbeangelegenheiten
Abteilung III/3
Temporäre Verkehrsanordnungen

Implerstraße 9
Raum C 208
81371 München

Tel: 089 / 233-9896090
Fax: 089 / 233-98939988
E-Mail: baustellen.kvr@muenchen.de

zur Website
Öffnungszeiten:
Montag: 07:30 - 12:00 Uhr
Dienstag: 07:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 07:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 07:30 - 13:00 Uhr
Freitag: 07:30 - 12:00 Uhr


Sie erhalten nach Antrag Ihre Ausnahmegenehmigung für die Einrichtung Ihrer Halteverbotszone. Nach Vorlage dieses Dokumentes benötigen Sie eine Firma, die die Schilder pünktlich laut Aufstellungsfristen in Ihrem Wohngebiet in München aufstellt, eine Skizze zu Ihrem Halteverbot anfertigt und die Aufstellung auch protokolliert. Wenn Sie Ihre Arbeiten vor Ort abgeschlossen haben, muss diese Firma dafür Sorge tragen, dass die Schilder termingerecht   abgebaut und wieder abgeholt werden.

Der Service von Halteverbot123.de

Sobald Sie über dieses Dokument verfügen, haben Sie die auch die Möglichkeit, uns mit den folgenden praktischen Arbeiten für die Beschilderung zu beauftragen und so Zeit und Nerven für andere wichtige Dinge im Zusammenhang mit Ihrem Umzug zu sparen. Kosten hierfür entstehen Ihnen nur für die Organisation der Beschilderung. Genehmigungsgebühren gibt es nicht, denn die haben Sie mit der vorliegenden Genehmigung bereits entrichtet. Wenn Sie sich zu einem solchen Schritt entschließen, benötigen wir als Bestandteil der Beauftragung die vorliegende Genehmigung per Fax, E-Mail oder Post.

 

Der Vollständigkeit halber verweisen wir an dieser Stelle auch darauf, dass wir in der Lage sind, alle Arbeiten, einschließlich der Einholung der Genehmigung, in Ihrem Auftrag zu organisieren.


Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns einfach und unverbindlich an.

Tel: 030 – 627 35 160