Sie brauchen eine
Halteverbotszone?



jetzt bestellen

Straßenverkehrsbehörde Dortmund

Sondergenehmigungen zum Einrichten von Halteverbotszonen durch das Tiefbauamt der Stadt Dortmund

Eine Halteverbotszone Dortmund beantragen Sie im Tiefbauamt der Straßenverkehrsbehörde:  


Stadt Dortmund - Tiefbauamt / Straßenverkehrsbehörde
Königswall 14
Postfach: 44122
44137 Dortmund

Kontakt:
Telefon: 0231 / 50-22944
E-Mail: sn@stadtdo.de

Öffnungszeiten:
Mo bis Mi: 8:30 - 15:00 Uhr
Do: 8:30 - 17:00 Uhr
Fr: 8:30 - 12:00 Uhr


zur Webseitezur Webseite

Ortsschild DortmundMit einer Halteverbotszone sichern Sie sich den Parkraum, den Sie zum Beispiel für einen Umzug, Entrümpelungsaktionen oder anderes benötigen. Wenn Sie eine Halteverbotszone beantragen möchten, wenden Sie sich an das Tiefbauamt. Rechnen Sie für die Bearbeitung Ihres Antrags eine Vorlaufzeit von etwa zwei Wochen.

Die Straßenschilder müssen Sie drei Werktage vor dem Umzug bzw. einer anderen Aktion, für die Sie die Halteverbotszone beantragen, aufgestellt werden. Straßenschilder für die Markierung Ihrer Halteverbotszone müssen Sie meist selbst organisierenFür die genehmigte Halteverbotszone und die Verkehrsschilder entrichten Sie ein Gebühr. 

Unterstützung bei der Beantragung Ihrer Halteverbotszone Dortmund

Sie können sich die Zeit und Mühe für all das auch sparen. Wir von Halteverbot123 besorgen die Verkehrsschilder für die Halteverbotszone und stellen diese rechtzeitig vor Ort auf. Wir können für Sie auch bei jeder anderen Stadt eine Halteverbotszone beantragen. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit uns auf, und wir kümmern uns um alles, die Genehmigung, die Straßenschilder und deren Aufstellung. 

Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns einfach an.
Tel: 030-627 35 160