Für einen günstigen Umzug

Umzug Preisvergleich

Ob selbstständig oder mit Spedition – Umzüge sollten gut geplant sein
 

Ein Umzug stellt oft eine Zäsur im Leben eines Menschen da. Denn meist werden da nicht nur die Wohnungen, sondern gleich die Wohnorte gewechselt. Um diesem besonderen Umstand gerecht zu werden, bedarf ein Umzug einer akribischen Planung, schließlich sollte man gerade hier nichts dem Zufall überlassen. Da beginnen die Vorbereitungen bereits Monate im Voraus mit der Planung der Umzüge. Immerhin zwei Möglichkeiten eröffnen sich bei der grundsätzlichen Frage, wie denn der Umzug zu bewerkstelligen sei:

1.  Der Umzüge auf eigene Faust
2.  Umzüge mithilfe einer Umzugsspedition

Natürlich lässt sich keine pauschale Empfehlung abgeben, welche Art des Umziehens denn nun die beste sei. Um hier eine Entscheidung zu treffen, sollte man eine Vielzahl von Faktoren berücksichtigen. Dazu gehören etwa

  • die persönlichen Lebensumstände (Familie oder Single, etwaige Kinder)
  • die Entfernung von Start- und Zielort
  • das Umzugsbudget
  • Zeit
     

Umzüge auf eigene Faust – Zeit nehmen für die Planungsphase

Wer selbstständig umziehen möchte, sollte bedenken, dass er selbst für jegliche Organisation verantwortlich ist. Dazu zählt in erster Linie die Organisation der freiwilligen Umzugshelfer sowie des Mietwagens. Hier kann man ganz nach Bedarf und Verfügbarkeit auf private Pkw und Kleintransporter zurückgreifen. Wer den Weg über die Autovermietung gehen möchte, sollte zuvor die Anbieter vergleichen, denn gerade hier kann man schon ein wenig Geld sparen. Dabei ist nicht allein der Preis ausschlaggebend, man sollte auch etwaige Extras und Boni ins Auge fassen, die manche Autovermietungen mitunter bieten.

Sind der Umzugswagen samt Fahrer organisiert, so sollte man natürlich auch an die mitunter notwendigen Halteverbote denken. Dazu sollte man sich auch am neuen Wohnort über die Parkmöglichkeiten erkundigen und möglichst rechtzeitig ein Halteverbot für den Umzugswagen bestellen. Der ideale Partner für das Halteverbot am Start- und Zielort ist natürlich Halteverbot123.de. Anschließend geht es an die Verstauung des Hausrates. Hier sollte man möglichst realistisch einschätzen, wie viele Umzugskartons man benötigt. Diese kann man dann etwa in einem Baumarkt kaufen.

Umzüge mit einer Umzugsspedition – Wer die Preise vergleicht, spart bares Geld

Ungleich entspannter läuft ein Umzug mit einer Spedition ab. Viele Menschen scheuen diesen Weg allerdings, weil sie glauben, dass ein Umzugsunternehmen sehr teuer sei. Zugegeben, Leistung kostet auch Geld. Wer allerdings im Vorfeld die Preise der Speditionen vergleicht, kann die Umzüge mit dem beruhigenden Wissen beginnen, einen wirklich günstigen Anbieter zu bekommen.

Umzug123.de für den Preisvergleich nutzen

Wer beim Stichwort „Preisvergleich“ nun an endlose Stunden vor dem Telefon denkt, um verschiedenen Speditionen die Begleitumstände der Umzüge zu verdeutlichen, sei beruhigt: Verbindliche Angebote für ihren Wohnortswechsel können sie auch auf anderem Wege einholen. Weitaus schneller geht das mit dem Service von Umzug123.de. Mit einem einzigen Formular erreichen sie hier bis zu sieben Umzugsunternehmen in ihrer Nähe.

Das Formular können sie ganz bequem am Computer via Internet ausfüllen und absenden. Umzug123.de kontaktiert damit verschiedene Umzugsdienstleister. Diese prüfen die Angaben des Kunden und erstellen individuell ihre Angebote. Die Angebote landen direkt beim Kunden. Der kann dann in aller Ruhe vergleichen und die beste Wahl treffen. Der Service von Umzug123.de ist für den Nutzer völlig kostenlos. So kann man Zeit und Kosten sparen und dennoch ganz bequem die Arbeit erfahrenen Experten überlassen.

Schnelle Angebote dank guter Vorbereitung

Wer den Preisvergleich der Umzugsanbieter mit Umzug123.de macht, kann viel Zeit sparen. Noch schneller bekommt seine Angebote, wer bereits gut vorbereitet an das Ausfüllen des Formulars geht. Folgende Informationen sind zwingend notwendig:

  • Adressen der alten sowie der neuen Wohnung
  • Genaues Datum deR Umzüge beziehungsweise eingegrenzter Zeitraum
  • jeweilige Stockwerke beider Wohnungen
  • Wohnfläche und Anzahl der Zimmer beider Wohnungen
  • Anzahl der umziehenden Personen
  • Sind Fahrstühle vorhanden?
  • Wie viel Meter beträgt der Trageweg?
  • Muss ein Keller ausgeräumt werden?
     

Umzugsunternehmen bieten optimalen Service für jeden Bedarf

Nicht immer möchten Menschen bei ihrem Umzug alle Aufgaben in die Hände einer Spedition legen. Mal soll es nur der bloße Transport der Möbel und des Hausrates sein, mal der komplette Umzug als Full Service. Da ist es gut zu wissen, dass die Speditionen auch Teilleistungen für Umzüge anbieten. Die Wünsche der Kunden werden im Onlineformular von Umzug123.de berücksichtigt und sollten beim Ausfüllen mit angegeben werden. So sollten sich die Nutzer über folgende Dinge klar werden:   

  • Soll die Spedition Möbel und Küchen abbauen und wieder montieren?
  • Soll der Dienstleister vorab Umzugskartons liefern?
  • Werden die Kartons selbst befüllt, oder wird dies der Spedition überlassen?
  • Möchte man selbst für die Umzüge bei Halteverbot123.de ein Halteverbot beantragen, oder überlässt man das der Spedition?
  • Sollen die Umzugskartons am Zielort wieder ausgepackt werden?
     

Die gewünschten Serviceleistungen fließen natürlich in die Kalkulation der Angebote ein. Daher sollten alle Sonderwünsche im Formular notiert werden.