Sie brauchen eine
Halteverbotszone?



jetzt bestellen

Straßenverkehrsbehörde Neubrandenburg

Straßenverkehrsbehörde Neubrandenburg erteilt Genehmigung zur Einrichtung einer Halteverbotszone

 Halteverbotszone bei der Abteilung Bewirtschaftung Verkehrs- und Grünanlagen beantragen

Sie planen einen Umzug und möchten, dass der Umzugs-LKW direkt vor Ihrer Haustür parkt? Oder Sie wollen Ihr Haus entrümpeln und brauchen Platz für einen großen Müllcontainer auf der Straße? Egal, aus welchen Gründen Sie ein Halteverbot in Neubrandenburg einholen möchten, der richtige Ansprechpartner für Sie ist die Abteilung Bewirtschaftung Verkehrs- und Grünanlagen im Rathaus. Hier erhalten Sie alle erforderlichen Informationen rund um die Einrichtung Ihrer persönlichen Halteverbotszone.

Anschrift:
Rathaus Neubrandenburg
Abteilung Bewirtschaftung Verkehrs- und Grünanlage
Friedrich-Engels-Ring 53
17033 Neubrandenburg

zuständig:
Herr Sven Kuhfeldt
Telefon: 0395 555-2545
Fax: 0395 555-2800
E-Mail: sven.kuhfeldt@neubrandenburg.de

Sprechzeiten:
Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr; 13:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr; 13:00 - 16:00 Uhr

zur Webseite

Behördliche Regelungen beachten

Bitte achten Sie darauf, Ihren Antrag rechtzeitig zu stellen, denn die Bearbeitungszeit nimmt in der Regel mindestens 2 Wochen in Anspruch. Ist die Genehmigung für das Halteverbot Neubrandenburg dann erteilt, sind die erforderlichen Verkehrszeichen bei einer Beschilderungsfirma zu ordern und nach den Vorgaben der Stadt auf- und nach dem gewünschten Zeitraum wieder fristgerecht abzubauen. Hierfür sind die geltenden Rechtsvorschriften und gesetzlichen Fristen selbstverständlich einzuhalten.

Hilfreich ist es, eine geeignete Firma mit der Einrichtung Ihrer Halteverbotszone zu beauftragen. So ist ein reibungsloser Ablauf garantiert.

Halteverbot123 erspart Aufwand und Zeit

Sobald Sie Ihre Ausnahmegenehmigung erhalten haben, können Sie sich aber auch für den Auf- und Abbau der Schilder für Ihre Halteverbotszone an uns wenden. Schicken Sie uns die Genehmigung der Stadt per Fax, E-Mail oder Post – den Rest erledigen wir für Sie. Ebenso ist es möglich, die Einrichtung Ihrer Halteverbotszone (von der Antragsstellung bis zum Abbau der Verkehrsschilder) komplett in unsere Hände zu geben.

Bei Fragen können Sie sich gerne auch unverbindlich an uns wenden.