Sie überweisen den Betrag für Ihr Halteverbot selbst?

Hier erfahren Sie, wie Sie nun vorzugehen haben.

Eine Kopie Ihrer Bestellung ist bereits per E-Mail an sie vesandt worden.

Bitte überweisen Sie den geforderten Betrag an das folgende Konto:

Empfänger: browo GmbH - Halteverbot123
Bank: Commerzbank Bank
IBAN: DE09 1004 0048 0413 7444 00
BIC: COBADEFFXXX
Verwendungszweck: 'Ihr Name' - 'Straße, Hausnummer und PLZ Ihres Halteverbots'

Unter Verwendungszweck geben Sie bitte Ihren vollständigen Namen und die Postleitzahl, Ihrer gewünschten Halteverbotszone an.

Lassen Sie uns dann einen Überweisungsbeleg per FAX oder E-Mail zukommen.
Sollten Sie uns keinen Überweisungsbeleg zukommen lassen, kann es bis zu 9 Werktage dauern bis Ihre Überweisung bei uns eingegangen ist und zur Bearbeitung weitergereicht werden kann.

FAX an: +49 (0) 30 629 01 981

E-Mail an: E-Mail-Adresse

Und so geht's weiter:

1 - Sobald wir Ihre Überweisung oder Ihren Überweisungsbeleg erhalten haben, wird die Genehmigung für Ihre Halteverbotszone beantragt. Die Genehmigung wird Ihnen per E-Mail zugeschickt. Halten Sie bitte die Genehmigung während des Umzuges griffbereit, falls Sie von Behörden danach gefragt werden.

2 - Die Aufstellungsfristen der Schilder variieren von Stadt zu Stadt. Ihre Halteverbotszone wird i.d.R. mind. 3 Tage vorher, ansonsten aber auf jeden Fall rechtzeitig aufgestellt.

3 - Nach Ablauf der Gültigkeitsdauer der Halteverbotszone, werden die Schilder automatisch wieder abgeholt.

Sie sehen ja, Sie brauchen nichts weiter tun. Halteverbot123 kümmert sich um alles. Und falls es doch mal wider Erwarten zu klärende Fragen geben sollte, würden wir Sie kontaktieren.

Wir wünschen Ihnen eine stressfreie Zeit.

Umzug geplant? Holen Sie jetzt kostenlos Angebote von Umzugsfirmen aus Ihrer Region ein.

HIER Umzugsfirmen vergleichen