Was brauchen Sie? Schildern Sie Ihr Vorhaben, wir erstellen Ihnen gerne ein kostenloses Angebot!

Events- und Großveranstaltungen in Berlin absichern

Events und Großveranstaltungen in Berlin nach den verkehrsrechtlichen Vorschriften


Berliner Events und Großveranstaltungen mit der vorschriftsmäßige Verkehrssicherung durchführen

Egal, ob Open-Air-Veranstaltung, Festival oder sportlicher Wettkampf: Zahlreiche Events und Großveranstaltungen in Berlin locken Einheimische und Besucher aus aller Welt in die Hauptstadt. Los geht es bereits im Februar mit dem Berliner Faschingszug. Fast 1.000 Teilnehmer sorgen für ein großes Volksfest. Besucher rufen dann unisono „Berlin Hejo!“, den Berliner Karnevalsruf.

Im Mai folgt dann der Karneval der Kulturen. Auf der viertägigen Veranstaltung ist, wie der Name schon verrät, Kultur pur angesagt. An fast 400 Ständen finden sich kulinarische Köstlichkeiten und Kunsthandwerk aus aller Welt.

Auf verschiedenen Bühnen erklingt zudem Musik aus fernen Regionen. Höhepunkt ist der Straßenumzug, an dem etwa 80 Nationen teilnehmen, die Berlins kulturelle Vielfalt mit traditionellen Tänzen feiern. Das Straßenfest zählt jährlich rund eine Million Besucher, die das Volksfest damit zu einem der größten Open-Air-Events Berlin machen.

Wie bunt Berlin ist, zeigt auch das Bergmannstraßenfest in Kreuzberg, welches im Juni stattfindet. An drei Tagen verwandelt sich die Bergmannstraße in eine schmucke Musikmeile. Rund 50 Bands sorgen auf verschiedenen Bühnen für musikalische Unterhaltung. Hinzu kommen Theateraufführungen und Zelte zum Schlemmen. Und das alles ohne Geld für Tickets ausgeben zu müssen.

Sportliche Veranstaltung der Superlative ohne Tickets

Sport der Extraklasse ist beim Berlin-Marathon im September garantiert. Profi- und Amateur-Läufer aus rund 120 Ländern machen sich auf eine 42,195 Kilometer lange Strecke durch die Metropole. Dafür wird die halbe Stadt gesperrt und flächendeckende Parkverbote ausgesprochen.

Das ist nicht verwunderlich, reisen doch für diese Veranstaltung jährlich rund 40.000 Teilnehmer an. Ähnliches gilt für den Velothon, der mittlerweile ein fester Bestandteil des deutschen Rennkalender geworden ist. Die Strecken führen mitten durch die Innenstadt und zur Zieleinfahrt am Brandenburger Tor. All diese Veranstaltungen und noch viele mehr sind für Besucher kostenfrei.

Hier muss niemand teures Geld für Tickets bezahlen, um sich Spitzensport aus der Nähe anzusehen. Damit solche Events und Großveranstaltungen in Berlin jedoch reibungslos ablaufen, ist eine Menge Aufwand zu betreiben.

Mit einer optimalen Verkehrsabsicherung gelingt jede Veranstaltung

Events und Großveranstaltungen in Berlin werden nur dann zu einem Erfolg, wenn eine optimale Verkehrsabsicherung gegeben ist. Für Straßenfeste, Marathons und Co., die eine Vielzahl an Teilnehmern und Zuschauern anlocken, müssen zwangsläufig Wege gesperrt werden, die ansonsten für den Straßenverkehr freigegeben sind.

Autos, Busse und Co. müssen umgeleitet werden, um damit Zuschauern, Teilnehmern und Verkehrsteilnehmern keinen Gefahren auszusetzen. Hierbei ist eine korrekte Verkehrsabsicherung und eine vorschriftsmäßige Beschilderung Pflicht. Dieser Aufwand ist bei Events und Großveranstaltungen in Berlin nicht zu vermeiden.

Genehmigung für eine Absperrung bei der Straßenverkehrsbehörde beantragen

Muss eine Straße für die Dauer einer Veranstaltung gesperrt werden benötigen Sie dafür eine Sondergenehmigung der Stadt Berlin. Nur damit ist es Ihnen erlaubt, einen bestimmten Bereich einer öffentlichen Verkehrsfläche – egal ob halb- oder ganzseitig – zu sperren. Ihren Antrag für eine Verkehrsabsicherung bzw. Absperrung können Sie bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde einreichen.

Dieser sollte folgende Daten beinhalten:

  • Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer
  • Grund, Art, Ort und Dauer der Sperrung
  • benötigte Beschilderung und Markierung
  • Vorschlag für eine Umleitungsstrecke.
     

Wichtig zu wissen: Als Antragssteller tragen Sie die Verantwortung für die erforderlichen Verkehrsmaßnahmen der Absperrung. Sie sind dazu verpflichtet, auf die ordnungsgemäße Aufstellung der Verkehrszeichen und deren Beleuchtung zu achten. Hier sollte pingelig genau nach Vorschrift vorgegangen werden.

Der Grund? Kleine Unachtsamkeiten oder Fehler könnten unter Umständen zu hohen Bußgeldern oder im schlimmsten Fall zu Schadenersatzforderungen führen.

Tipp: Reichen Sie Ihren Antrag für eine Verkehrsabsicherung rechtzeitig bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde in Berlin ein. Bei der Antragsbearbeitung wird im Allgemeinen ein Ortstermin fällig oder eine Anhörung der örtlichen Polizei vorgenommen, was die Bearbeitungsdauer deutlich in die Länge zieht.

Profis von Halteverbot123.de mit einer Absperrung beauftragen

Sie benötigen eine individuelle Verkehrsabsicherung, möchten aber auf den Zeit- und Arbeitsaufwand verzichten?

Dann kontaktieren Sie das Profi-Team von Halteverbot123.de. Wir bieten Ihnen einen professionellen und zuverlässigen Service für Ihre Events und Großveranstaltungen in Berlin an. Wir organisieren Ihre Absperrung – von der Beantragung der Sondergenehmigung über den Aufbau der Beschilderung bis hin zum fristgerechten Wiederabbau der Verkehrszeichen.


Hierzu noch Fragen? Rufen Sie uns einfach an. Gern unterbreiten wir Ihnen ein passendes Angebot.